headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

UmweltWissen-Logo
NEU-SOB-Ausbildung
Schulfilm
lms-logo
Logo Jugendcoaching

Meine Schule - mein Erfolg

Hier sehen Sie laufend Beispiele unserer Absolventinnen und Absolventen, die im Anschluss an die LFS Poysdorf viel erreicht, ihr Leben gemeistert oder anders von unserer Schule profitiert haben:

  

    

Beruf und Ausbildung nach der LFS Poysdorf

Ich habe nach der LFS eine Lehre als Konditorin bei der Konditorei Schreiber in Mistelbach begonnen. In meiner Lehrzeit habe ich bei dem Landeswettbewerb der Lehrlinge NÖ teilgenommen und wurde Landesmeisterin der Konditoren-Lehrlinge NÖ. Anschließend ging es für mich zum Bundeswettbewerb der Lehrlinge nach Spielberg (Steiermark), da habe ich die Silber Medaille gewonnen. Nachdem ich einige Monate später meine Lehre positiv absolviert habe, ging ich für eine Sommersaison nach Filzmoos (Salzburg). Danach fing ich als Konditorgeselle in Wien in einer kleinen Konditorei an und war 3 Jahre bis Juli 2019 angestellt. Seit September 2019 bis Februar 2020 habe ich meine Meisterprüfung als Konditormeisterin positiv mit Auszeichnung absolviert.

Was hat mir die LFS Poysdorf gebracht?

Diese Schule hat mir für das weitere Leben und meinen Beruf sehr viele Vorteile gebracht. Dadurch wurden mir einige Fächer in der Berufsschulzeit angerechnet und auch jetzt bei der Konditormeisterausbildung wurde mir ein Modul (Unternehmerprüfung) angerechnet. Ich habe unter anderem durch die vielen verschiedenen Fächer einiges gelernt, was mir im Alltag und Beruf weiterhilft. Meine Persönlichkeit und meine Kreativität wurden verstärkt, die ich in meinen Beruf sehr gut brauche.

Warum bin ich gerne in der LFS Poysdorf gewesen?

In der LFS Poysdorf wird man nicht behandelt als wäre jeder gleich, nein in dieser Schule wird jeder so geliebt und genommen wie er ist. Die schönen und lustigen Momente im Internat und Schule würde ich nicht missen wollen, es war wie eine kleine Familie. Man konnte mit den Lehrern, sowie mit den Schülern jeder Zeit Spaß haben. Auch wenn wir für verschiedenste Dummheiten bestraft wurden, war es für uns KEINE Strafe, sondern eher eine „Gaude“ die so genannten „Strafen“ machen zu dürfen, da sie uns fürs Leben geprägt haben. Wenn ich mich heute noch einmal entscheiden müsste, würde ich wieder die LFS Poysdorf besuchen.

Romana Westermayer

    

Beruf und Ausbildung nach der LFS Poysdorf

Ich bin nach der Schule nach Tirol gezogen und arbeite derzeit in der Gastronomie auf der Wildbichlalm im Service und in der Küche.

Was hat mir die LFS Poysdorf gebracht?

Die praxisorientierten Fächer gekoppelt mit der Juniorfirma haben mir sehr geholfen. In der Schule wurde mir das Selbstvertrauen gegeben und auf Teamfähigkeit wert gelegt.

Warum bin ich gerne in der LFS Poysdorf gewesen?

Sie ist eine sehr familiäre Schule; jeder kennt jeden.

 

LFS Poysdorf    

Beruf und Ausbildung nach der LFS Poysdorf

Ich bin Kosmetikerin sowie Hand- und Fußpflegerin bei DM. Dazu machte ich die 3-jährige Lehre bei DM – Drogerie Markt Österreich. Begleitend, jede Woche 1 Tag, fand die Berufsschule statt.

Was hat mir die LFS Poysdorf gebracht?

Diese Schule hat mir für das weitere Leben und meinen Beruf viel gebracht. Ich habe unter anderem durch die verschiedensten Praxisstunden einiges gelernt, was mir im Alltag hilft. Aber nicht nur das, meine Persönlichkeit wurde sehr gestärkt und meine Kreativität unterstützt.

Warum bin ich gerne in der LFS Poysdorf gewesen?

Ich finde es schön, dass diese Schule nicht sehr groß ist, dadurch herrscht hier ein familiäres Klima. Der allgemeine Unterricht war meist verbunden mit dem Praxisunterricht. Das hab ich sehr geschätzt. Ich hab damals das Internat besucht und viele tolle Momente erlebt. Es war eine tolle Zeit!

Julia Unger

Meine Schule - mein Erfolg Was hat mir die LFS gebracht?

Mein positiver Abschluss der LFS Poysdorf und die absolvierte Gartenbau-Praxis wurden mir angerechnet, dadurch verkürzten sich meine Lehrjahre zur Floristin bei  "Blumen von Schuller" in Wolkersdorf im Weinviertel von 3 auf 2 Jahre. Ich hab mein Selbstvertrauen gefestigt, Freunde fürs Leben gefunden und Wichtiges für meinen weiteren Lebensweg gelernt.

Warum bin ich gerne in der LFS Poysdorf gewesen?

Weil man nicht ein Schüler von vielen ist, hier zählt jeder. Durch verschiedenste Projekte, gelegentliche Ausflüge und die abwechselnden Praxisstunden war keine Woche wie die andere. Ich würde mich jederzeit wieder für die LFS Poysdorf entscheiden!

Lisa Mayer

Meine Schule, mein Erfolg

Meine Schule - mein Erfolg

Meine Schule - mein Erfolg

Meine Schule - mein Erfolg

Meine Schule - mein Erfolg