headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

UmweltWissen-Logo
NEU-SOB-Ausbildung
Schulfilm
lms-logo
Logo Jugendcoaching

Generationen übergreifend Striezel flechten und -paschen

Im Rahmen eines europäischen Erasmus+-Projektes hat es sich die Stadtgemeinde Poysdorf zum Ziel gesetzt, zum Thema Kulturerbe einen Austausch zwischen der jüngeren und der älteren Generation in der Stadtgemeinde zu fördern. Die Projekt-Koordinatoren Wolfgang Paar und Johanna Schreiber haben daher gemeinsam mit den Senioren aus Walterskirchen und Ketzelsdorf mit ihrer Betreuerin Christine Edlinger in der Landwirtschaftlichen Fachschule Poysdorf einen Nachmittag unter das Zeichen des Striezels gestellt. In der Küche der Fachschule zeigten die rüstigen Senioren den Schülerinnen und Schülern die Technik des Striezel-Flechtens und ermunterten sie dazu, es auch selbst zu versuchen. Nach dieser sehr unterhaltsamen Lektion wurde entsprechend der alten Weinviertler Tradition um die frisch gebackenen Striezel gewürfelt. Die beiden Lehrkräfte der Fachschule, Christina Liebhart und Rita Strobl, hatten aber vorgesorgt, dass keiner der Senioren, falls ihnen das Spielglück nicht hold war, ohne einen Striezel nach Hause gehen mussten.

Hauptthema dieses europäischen Projekts ist die Weitergabe von kulinarischem, landwirtschaftlichem und handwerklichem Kulturerbe von der älteren Generation an die Jugend, damit soll auch ein generationenübergreifender Kontakt geschaffen werden. Die Partnerorganisationen in diesem Projekt kommen aus Lettland, Polen, Tschechien und Frankreich. In Poysdorf soll der Schwerpunkt dieses Projekts ein speziell auf Kinder und Jugendliche abgestimmtes Führungskonzept für eine Kellerführung werden. Dazu gibt es schon einige Vorarbeiten mit der HLW Mistelbach, konkret mit den Lehrkräften Sandra Schön-Schuckert und Elisabeth Schellhorn. Derzeit  entwickeln die Schüler einen entsprechenden Namen für das eher im Adventure-Bereich angesiedelte Konzept.

Der Name des europäischen Erasmus+-Projektes ist ROCHIL, es steht für „Role and Opportunities of the Cultural Heritage in Intergenerational Learning“.

Striezel flechten