headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

UmweltWissen-Logo
NEU-SOB-Ausbildung
Schulfilm
lms-logo
Logo Jugendcoaching

Verabschiedung von Herrn Direktor Oberstudienrat  DI Martin Faber

Die Pensionierung von Dir. Faber erfolgte bereits am 1. Juni 2020. Nachdem wir eine im größeren Rahmen geplante Verabschiedung Coronabedingt  verschoben hatten, trafen wir uns diesmal im „kleinen“ Kreis zu einer kleinen Feier im Schulhof.

Wir wollten uns bei Martin nochmals ganz herzlich dafür bedanken was er für die Schule, für das Lehrerteam und für die Bediensteten der Schule- und natürlich für die Schüler-  geleistet hat.

Bedanken für seine Zeit, die er der Schule „geschenkt“ hat. Er war ab dem 1. Mai 1994 Direktor der Schule, davor einige Jahre als Lehrer.

Bedanken für seine Geduld. Martin war sicher ein sehr geduldiger Direktor, der zuerst einmal zugehört, sich alle Meinungen angehört hat, bevor er eine Entscheidung getroffen hat.

Bedankt haben wir uns auch für seine – vielleicht auch oft nur nach außen gezeigte – Gelassenheit, wenn es schwierige Situationen gab.

Ganz wichtig war uns, dass er immer viel Vertrauen in uns gesetzt hat, uns einen Freiraum gelassen hat, der es jedem von uns ermöglichte „mit seinen Stärken“ für die Schule zu arbeiten.

Herr Bürgermeister Thomas Grießl hob seine guten Kontakte zu den Partnerschulen Znaim und Keczmarok, sowie die unter seiner Dienstzeit entwickelten sozialen Ausbildungsschwerpunkte, sowie verschiedenen Projekte  hervor.

Frau Gertrude Riegelhofer wies auf die immer gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Poysdorf hin. Auch sei es sein Verdienst dass die positive Atmosphäre schon beim „hineingehen“ spürbar war.

Abschließend betonte  unser Schulinspektor Karl Friewald  auch seine

ruhige, aber bestimmte und sachliche Art, die er bei Direktorenkonferenzen immer geschätzt hatte, wenn es galt Probleme zu lösen.

 

Mit einem eigens für ihn komponierten Lied (Refrain)

„Freude, Freude, lieber Martin, die Pension sie liegt vor dir!

Freude, Freude, nur noch Freude, lieber Martin wünschen wir.“

fassten wir nochmals seine Liebenswürdigkeit und starke Persönlichkeit  - auch in humorvoller Weise- zusammen.

 

Beim anschließenden Mittagessen und gemütlichem Beisammensein tauschten wir noch viele Erinnerungen von „früher“ aus.

Alles Gute lieber Martin!

Katharina Feichtinger-Ziniel

Schulleitung